Kleiner Bericht vom “Waschbär-Putz-und Werkel-Tag” am 16. September 2023

Samarpan Meditation - Ort der Meditation


Folgend eine kleine Zusammenfassung einiger sehr berührender Berichte von Meditierenden zum Waschbär-Putz-und Werkel-Tag am vergangenen Samstag:

Am vergangenen Samstag erlebten wir einen Tag voller Freude und Gemeinschaft an unserem Ort der Meditation. Die Atmosphäre war erfüllt von der Energie feiner Seelen, und es war ein wahrer Genuss, daran teilzunehmen. Jeder war unglaublich fleißig, und alles lief reibungslos ab.

2 Meditierende hatten sich der Aufgabe verschrieben, die Außenbeleuchtung zu installieren. Normalerweise gibt es immer etwas, das für Verzögerungen sorgt, aber in diesem Fall passte alles perfekt zusammen.

Gegen 20.30 Uhr wurde der finale Test der Beleuchtung vorgenommen, und sie funktionierte auf Anhieb. Dieses reibungslose Gelingen zeigte erneut die Stärke der Guruenergien und erfüllte uns mit Staunen.

Die gemeinsame Meditation war eine kraftvolle Erfahrung, die schwer in Worte zu fassen ist. Es berührte die Seele und stärkte uns auf eine Weise, die uns gestärkt nach Hause zurückkehren ließ.

Die Energie am OdM hat sich spürbar intensiviert, und viele von uns fühlen sich dort zuhause. Es ist erstaunlich, wie die Begierden und Wünsche in diesem Umfeld wie weggeblasen sind. Es gibt einfach nur das Sein.

Die Bäume und Pflanzen strahlen ein beeindruckendes Bewusstsein aus, und wir können uns manchmal vollständig darin verlieren.

Allerdings haben einige von uns bemerkt, dass das Sprechen über “Probleme” zu Schlafproblemen führt, da die Gedanken in unserem Kopf weitergehen. Das Loslassen dieser Sorgen vor Ort scheint eine Lösung zu bieten, und die Guruenergien nehmen sie auf wie eine Art spirituelle Müllabfuhr.

Einige von uns haben sich auch damit beschäftigt, die Toiletten zu reinigen, eine Aufgabe, die als “Egokiller” beschrieben wird. Trotz der Anwesenheit einiger unheimlicher Weberknecht-Spinnen wurden diese Lebewesen geschont, soweit es möglich war. Die Spinnennester wurden entfernt, und dabei bemerkten wir, wie eine Spinne ihr Vorratslager verlor – ein bewegender Moment, der an die Lehren von Swamiji erinnerte, dass Weiterentwicklung Bewegung erfordert.

Insgesamt war es eine wunderbare Erfahrung, die uns diesen ‚Bewohnern des Toilettenhäuschens‘ näherbrachte.

Wir genossen leckeres Essen und die Liebe und Fürsorge aller Anwesenden. Dieser Tag war für uns alle ein Geschenk, und wir sind dankbar für die vertraute Gemeinschaft und die Freude, die wir miteinander erleben durften.

Der nächste “Waschbär-Putz-und Werkel-Tag” findet am Samstag, 7. Oktober 2023 statt.

Es ist wirklich sehr berührend, wie schön unser aller Miteinander ist!

Monatliche Meditationseinführung in die Samarpan Meditation am 26. August 2023

Monatliche Einführung in die Samarpan Meditation an jedem 4.ten Samstag

Am 26. August 2023 fand -wie an jedem 4. Samstag im Monat- ab 15:30 Uhr wieder ein wunderschöner Informationsnachmittag mit einer Einführung in die Samarpan Meditation am Ort der Meditation in Bad- Soden-Salmünster statt.

Alle TeilnehmerInnen saßen in unserem liebevoll dafür hergerichteten Speisesaal zusammen. Fleißige Helfer hatten die Räume perfekt vorbereitet und auch das gespendete Kuchenbuffet konnte sich wieder sehen lassen.

Zum Infonachmittag kamen 3 neu an der Samarpan Meditation Interessierte und 19 Meditierende, so dass der Informationsnachmittag in einer schönen Runde stattfand.

Besonders der Erfahrungsaustausch und der Fragen- und Antwortteil, in den sich fast alle einbrachten, waren so lebhaft und harmonisch, dass die TeilnehmerInnen gar kein Ende finden wollten.

Bei Sonnenschein und angenehmer Temperatur gingen wir kurz vor 18 Uhr zur gemeinsamen Gruppenmeditation in die Meditationshalle im Haus Freigericht.

Alle verabschiedeten sich danach mit Freude im Herzen über diesen schönen Informationsnachmittag am Ort der Meditation.

Zu unserer monatlichen Einführung in die Meditation ist jeder von Herzen willkommen!

2. Tag der offenen Tür an unserem Ort der Meditation am Samstag, 12. August 2023

Samarpan Meditation - 2. Tag der offenen Tür am Ort der Meditation (OdM) ehemalige Waldschule Bad Soden Salmünster

Am 12. August 2023 öffnete unser aller „Ort der Meditation” seine Tore zum zweiten Mal voller Freude im Rahmen eines Tages der offenen Tür für interessierte BesucherInnen aller Altersgruppen sowie einige Ehrengäste.

Nach einem Begrüßungsgetränk erwartete die Besucher ein buntes Rahmenprogramm für Jung und Alt. Die Aktivitäten mit Yoga, kleinen Meditations-Einheiten, Musikdarbietungen, Kaffee und Kuchen sowie einer Führung über das Gelände sorgten für eine ausgewogene Mischung aus Entspannung, Bewegung, leiblichem Wohl und spiritueller Erfahrung.

Inmitten der idyllischen Umgebung des „OdM‘s” konnten unsere Gäste einen Tag der Offenheit und der gemeinsamen Freude erleben.

Zu vier verschiedenen Uhrzeiten fand in der Meditationshalle eine kleine Einführung in die Samarpan Meditation statt, bei der die Meditation auch kurz selbst ausprobiert werden konnte.

Zuerst schien das nicht ganz so sommerlich vorhergesagte Wetter zu halten. Allerdings begann kurz vor den geplanten Begrüßungsreden dann doch der Regen und die Begrüßung wurde ganz schnell durch den großartigen Einsatz und die Flexibilität aller HelferInnen nach innen verlagert. Die Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen blieb so sehr warm und einladend.

Die offizielle Begrüßung wurde von unserer Vorstandsvorsitzenden Dr. Binytha Raabe übernommen. Anschließend teilten auch die Ehrengäste wie Heiner Kauck, der ehemalige Vorsitzende der Waldschule, die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller, der Bürgermeister von Bad Soden-Salmünster Dominik Brasch und Daniel Noll, Mitglied des Ortsvorstands von Katholisch Willenroth, inspirierende Worte mit allen Anwesenden. Sie erhielten von uns eine Sonnenblume als symbolisches Zeichen der Wertschätzung.

Unter den Gästen waren ebenfalls Reiner Andre, der Stadtrat von Bad Soden-Salmünster, Landrat AD und Karl Eyerkaufer, das ehemalige Vorstandsmitglied des Waldschul-Trägervereins sowie Dr. Sascha Raabe, der ehemalige Bundestagsabgeordnete.

Im Verlauf stellten sich auch noch kurz die weiteren Vorstandsmitglieder vor und es wurden zwei Geburtstagskinder mit einem fröhlichen Ständchen und Blumen bedacht.

Nach den Ansprachen und einer gemütlichen Kaffee- und Kuchenrunde klarte der Himmel wieder auf, und das Programm konnte auch wieder im Freien fortgesetzt werden. Von Kinderschminken bis hin zu verschiedenen Spielen, gab es auch noch Eis für Groß und Klein.

Eine kleine geführte Tour am Nachmittag durch die Gebäude und das Gelände sowie persönliche Gespräche boten die Möglichkeit, mehr über die Samarpan Meditation, die gemeinnützige Organisation und das Projekt des „Orts der Meditation” zu erfahren. Die Gäste konnten so spürbar tiefere Einblicke gewinnen und aufkommende Fragen stellen.

Es waren außerdem überall viele fröhliche und intensive Unterhaltungen und Begegnungen zu sehen und eine Atmosphäre der Freude und tiefen Verbundenheit war deutlich zu spüren.

Auch der 2. Tag der offenen Tür war somit wieder ein wundervoller und bereichernder Tag mit vielen Gelegenheiten für Austausch, Singen und Lachen.

Wir sind von Herzen dankbar für alle HelferInnen, die diesen Tag durch ihren unermüdlichen Einsatz möglich gemacht haben und auf so wunderbare und entspannt-fröhliche Art und Weise zum Gelingen des Tages beigetragen haben. Danke auch an alle, die eine Live-Übertragung über zoom für alle Daheimgebliebenen ermöglicht haben.

Herzensdank vor allem aber auch an alle BesucherInnen – wir freuen uns, Sie alle bald wieder am Ort der Meditation begrüßen zu dürfen!

Regelmäßige Putzaktionen am Ort der Meditation

Damit unser schöner Ort der Meditation immer noch schöner, reiner und glänzender wird und dies dann auch so bleibt, ist die Idee einer regelmäßigen Putzaktion an jedem 1. und 3. Samstag im Monat entstanden. Dies wird uns allen bestimmt viel Spaß und Freude machen.

Dies ist ein kleiner Bericht einer Putzfee von der 1. Putzaktion am Samstag, 15. Juli 2023:

“Wir begannen den Tag mit einer meditativen Einstimmung um 9:30 Uhr. Anschließend wurden im Essraum die anstehenden Aufgaben besprochen und geschaut, wer sich welchem Bereich gerne widmen wollte.

Die Atmosphäre während des gesamten Putztages war wunderschön und eine harmonische Energie ließ uns freudig und in Frieden zusammenarbeiten. Mit Hingabe und Begeisterung gingen wir an die Arbeit, und es war sehr schön zu sehen, wie auch durch diese Gurukarya wieder so ein schönes Miteinander entstand. Einige Bereiche des OdM erstrahlten in neuem Glanz, darunter auch die Meditationshalle.

Ein Meditierender hatte außerdem große Freude daran, für alle zu kochen. Es gab zwar einige mitgebrachte Speisen, aber so wurden wir auch noch mit einem frisch gekochten und sehr leckeren Essen beschenkt.

Um 18 Uhr kamen wir erneut in der frisch geputzten Meditationshalle zusammen, um mit Gästen gemeinsam zu meditieren. Die Atmosphäre war still und schön, und wir fühlten uns alle miteinander verbunden. Eine Person äußerte, dass sie jetzt auf jeden Fall wieder öfter zum OdM kommen möchte, da dieser Tag so inspirierend war.”

Viel Liebe und Herzensdank an unsere Kollektivität!

Viel Leben am Ort der Meditation: Helfertag und unsere monatliche Einführung in die Samarpan Meditation

Ihr lieben Alle,
am vergangenen Samstag war unser Ort der Meditation so richtig schön erfüllt von Leben, Lachen und wunderbaren gemeinsamen Aktivitäten.

Dieser von so liebevoller Energie getragene Tag begann mit einem “Helfer-Tag”, an dem die angereisten Meditierenden verschiedene Vorbereitungen für das bevorstehende Retreat trafen. Es wurde gereinigt, was das Zeug hält und die Matratzen wurden sorgfältig platziert, um eine liebevolle Atmosphäre für alle Teilnehmer zu schaffen.

Am Nachmittag fand dann die monatliche Einführung in die Samarpan-Meditation statt. Insgesamt waren 24 Personen aus verschiedenen Regionen Deutschlands anwesend, darunter auch vier Menschen, die zum ersten Mal an einer Einführung teilnahmen.

Zwei der Newcomer kamen aus der Nachbarschaft und ein neuer Gast ist derzeit in einer Rehaklinik hier in der Gegend. Er gelangte über das Klinik-Onlineportal zur Webseite der Stadt Bad Soden Salmünster, auf der er unser Einführungsprogramm gefunden hatte, da wir dieses dort posten.

Wir genossen die gemeinsame Zeit sehr und die Meditierenden, die bereits Erfahrungen mit der Samarpan-Meditation hatten, teilten ihre Erfahrungen mit.

Die Atmosphäre am OdM war den ganzen Tag von Achtsamkeit, Hingabe, gegenseitiger Unterstützung und spiritueller Tiefe geprägt.

Wir sind von Herzen dankbar für diesen wunderschönen Tag und freuen uns auf alle zukünftigen Begegnungen und gemeinsamen Erfahrungen an unserem Ort der Meditation

Von Herzen alles LIEBE

Besuch der Landfrauen von Untersotzbach am Ort der Meditation am 17. Mai 2023

Landfrauen am Ort der Meditation

Wir möchten heute von einem besonderen Ereignis berichten, das sich im Mai am Ort der Meditation ereignet hat. Die Landfrauen von Untersotzbach haben unseren Ort besucht und einen wunderschönen Nachmittag mit uns verbracht.

Die meisten Landfrauen hatten sich zu Fuß auf den Weg gemacht und erreichten nach einer etwa 45-minütigen Wanderung den Ort der Meditation. Vor Ort erwarteten unsere Gäste eine Erfrischung sowie Kaffee und selbstgebackener Kuchen.

Auf Wunsch der Besucherinnen erzählten wir von unserem Projekt “Ort der Meditation” und erklärten die Grundlagen der Meditation und führten eine gemeinsame Meditation durch. Es war wunderbar zu beobachten, wie sich die Atmosphäre mit jeder Minute der Stille vertiefte.

Nach der Meditation begaben wir uns auf eine Führung über das Gelände des Ortes der Meditation. Wir genossen miteinander die Schönheit und Ruhe, die dieser Ort ausstrahlt.

Während des Treffens erfuhren wir, dass mehrere Landfrauen eine besondere Verbindung zu diesem Ort hatten. Sie kannten die ehemalige Waldschule, die sich früher an dieser Stelle befand, und eine der Landfrauen hat damals sogar dort gearbeitet. Es war interessant, ihre Erinnerungen zu hören und die Verbindung zur Vergangenheit herzustellen.

Eine weitere faszinierende Bereicherung ergab sich, als wir erfuhren, dass eine der Landfrauen regelmäßig nach Indien und Sri Lanka reist und seit 25 Jahren Yoga unterrichtet. Sie berichtete von ihren Erfahrungen und teilte ihr Wissen mit uns. Die Landfrauen treffen sich jeden Montag im Dorfgemeinschaftshaus von Untersotzbach, um Yoga mit ihr zu praktizieren.

Der Nachmittag verging wie im Flug, begleitet von strahlendem Sonnenschein und fröhlichem Lachen. Wir genossen den gemeinsamen Tag mit den Landfrauen in vollen Zügen und hatten Freude an den interessanten Gesprächen miteinander.

Wir sind dankbar für die wundervolle Zeit, die wir gemeinsam verbracht haben, und möchten uns von Herzen bei allen bedanken, die dieses Programm unterstützt haben, sei es durch ihre Anwesenheit vor Ort oder durch gute Wünsche.

Wir freuen uns auf weitere solch inspirierende Begegnungen in der Zukunft und würden uns über einen zweiten Besuch der Landfrauen von Untersotzbach ebenfalls sehr freuen.

Herzliche Grüße vom Team Samarpan Meditation Deutschland

Besuch der Landfrauen des Ortsvereins Bad Soden-Salmünster – Huttengrund am Ort der Meditation am 10.09.22

Besuch der Landfrauen des Ortsvereins Bad Soden-Salmünster – Huttengrund am Ort der Meditation

Heute durfte der Ort der Meditation Besuch von den Landfrauen des Ortsvereins Bad Soden-Salmünster – Huttengrund empfangen. Wir verbrachten mit den Landfrauen einen wunderschönen Nachmittag, der von herzlichen Begegnungen und inspirierenden Momenten geprägt war.

Die Landfrauen wurden von uns mit Kaffee und frisch gebackenem Kuchen empfangen und es fand ein erster schöner Austausch mit interessanten Gesprächen statt.

Anschließend gab es die Gelegenheit, den Ort der Meditation und unser gemeinnütziges Projekt näher kennenzulernen. Bei einer Führung über das Gelände erhielten unsere Besucherinnen Einblicke in die Samarpan Meditation und trotz des einsetzenden Regens ließen sie es sich nicht nehmen, auch den Meditationsraum zu besichtigen.

Einige der Landfrauen zeigten zudem Interesse an einer Einführung in die Samarpan Meditation und äußerten den Wunsch, diese selbst einmal auszuprobieren.

Die Begegnung zwischen den Landfrauen und uns war von einer spürbaren Freude und Offenheit geprägt. Die fröhliche Stimmung und das Lachen, das auch beim Aufnehmen des Gruppenfotos entstand, zeigen, wie wohl wir uns miteinander gefühlt haben.

Sehr viel Spaß hat uns auch noch das gemeinsame Lied gemacht, das von allen Teilnehmenden angestimmt wurde.

Der Besuch der Landfrauen war für uns somit eine rundum bereichernde Erfahrung, die wir sehr genossen haben. Die Freude wird uns noch lange in Erinnerung bleiben und für die Möglichkeit, die Menschen aus der Region näher kennenzulernen sind wir sehr dankbar.

Ganz herzlichen Dank auch an alle, die dieses Programm möglich gemacht haben, sei es durch gute Wünsche oder die Anwesenheit vor Ort.

Wir sind gespannt auf weitere Begegnungen mit Menschen aus der Region und würden uns natürlich auch über einen weiteren Besuch der Landfrauen sehr freuen.

An unserem Ort der Meditation sind BesucherInnen jederzeit herzlich willkommen!

Viele liebe Grüße vom Team Samarpan Meditation Deutschland

Tag der offenen Tür – 14.08.22

Am Sonntag, den 14.8.2022 fand der erste, offizielle Tag der offenen Tür am ‘Ort der Meditation’ (ehemalige Waldschule) in Katholisch-Willenroth statt. Das Anliegen der Stiftung Samarpan Meditation Deutschland und des Vereins war es, alle interessierten NachbarInnen in Schönhof, Katholisch-Willenroth und Menschen aus der Region willkommen zu heißen und ihnen das gemeinnützige Projekt vorzustellen sowie ihnen die Möglichkeit zu geben, es näher kennen zulernen.

„Tag der offenen Tür – 14.08.22“ weiterlesen